ABA und ein Brief an den WDR

ABA ist ja immer wieder mal Thema, auch ich habe mich dazu schon geäußert oder andere Artikel rebloggt, siehe noABA. Auch auf Twitter kann man unter dem Hashtag #noABA viele Beiträge von verschiedensten Leuten finden.

Es gibt verschiedenste „Therapien“, die auf ABA basieren und deren Anbieter das mehr oder weniger direkt oder auch möglichst gar nicht kommunizieren. Problematisch finde ich sie alle und finde es entsprechend sehr schade, dass die Aktion Mensch so etwas fördert und wie sie auf die Kritik von Autisten reagierte und Aleksander Knauerhase sowie maedel (innerwelt) behandelte (siehe z.B. hier.

Daher unterstütze ich die Aktion, den WDR auf diese fragwürdige Förderung aufmerksam zu machen. Wer den Brief dazu mitzeichnen möchte, kann dies bis Sonntag (13.3.) um 23.59 Uhr tun. Ich verlinke den Brief hier einfach, um das Sammeln der Untschriften zu erleichtern:

Brief an den WDR (Monitor)

Edit: Scheinbar haben einige Probleme, im verlinkten Blog zu unterschreiben – ich hatte das leider auch in der Vergangenheit schon mit Blogspot-Blogs. Ihr könnt gern auch hier unterschreiben und wir tragen das dann am Ende zusammen.

 

Meine Bedenken bzgl. ABA versuche ich mal, möglichst kurz zusammenzufassen:

  1. Grundlage: Man geht davon aus, dass das autistische Kind „geformt“ werden muss und dass das „erlernte autistische Verhalten gelöscht“ werden muss. Nachdem Autismus angeboren ist, halte ich das für ziemlich unsinnig.
  2. Ziel: Das Idealziel ist die „Recovery“, d.h. dass das Kind nur noch so wenig autistische Symptome hat, dass es nicht mehr als Autist diagnostiziert wird. Unterdrücken von bestimmten Verhaltensweisen wie z.B. Schaukeln mag das Umfeld erstrebenswert finden, aber dem Kind werden damit wichtige Kompensationsmechanismen genommen. Nur weil die Mehrheit etwas als „normal“ empfindet, muss ein anderer Weg nicht schlechter sein (nonverbale Kommunikation ist im Übrigen auch nicht dasselbe wie „keine Kommunikation“…).
  3. Methoden: Es geht massiv um Konditionierung mittels Verstärkern – je nach Anbieter von „nur“ über Entzug (und nach „richtigem“ Verhalten wieder Herausgeben) von Lieblingsspielzeugen bis hin zur Verwendung von Essen und Trinken als – mMn- Druckmittel. Im Verhältnis zu den Dingen, die damit antrainiert werden sollen, finde ich das völlig unverhältnismäßig. Es widerspricht mMn dem Recht auf eine Erziehung, die frei von (auch psychischer) Gewalt ist.
  4. Intensität: Angestrebt werden bis zu 40 Stunden in der Woche, idealerweise die gesamte Wachzeit des Kindes.
  5. Ausbildung der Therapeuten und Rolle der Eltern: Teilweise kommt man in ziemlich kurzer Zeit an Zertifizierungen als Therapeut und in noch kürzerer Zeit (6 Tage) kann man „Co-Therapeut werden“. Die Eltern sollen große Teile der Therapie leisten, was ich insbesondere im Zusammenhang mit dem letzten Punkt äußerst fragwürdig finde.
  6. Studienlage: Es mag stimmen, dass ABA die am besten untersuchte „Therapie“ ist, aber die Studienlage ist dünner, als oft behauptet – siehe dazu den Artikel von realitätsfilter.

Etwas ausführlicher finden sich die Hintergründe sehr schön ausgeführt im Hilfeschrei von Aleksander Knauerhase. Dort wird auch einiges zur Aktion Mensch in diesem Zusammenhang geschildert. Die Kommentare sind übrigens ebenfalls sehr lesenswert.

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter ABA u.ä., Autismus allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu ABA und ein Brief an den WDR

  1. perfecty me schreibt:

    Das unterschreibe ich

  2. Katja Schmidt schreibt:

    Ich unterschreibe auch gerne! Habe es mehrmals direkt beim Brief versucht, aber dort wird meine Unterschrift nicht angezeigt.
    Katja Schmidt

  3. Aada schreibt:

    Unterschreibe, (und teile), ich selbstverständlich!!!

    Liebe Grüße,
    Aada K. Lopez

  4. Zarinka schreibt:

    Auch ich unterschreibe gerne! (Beim Brief direkt klappt es bei mir leider nicht. Ich brauche da anscheinend eine genauere Anleitung zu.)

  5. mellissandra schreibt:

    Hat dies auf melli´s kleines nähkästchen rebloggt und kommentierte:
    bitte auch alle meine leser mitunterschreiben, das ist sehr wichtig

  6. Sabrina Lupo schreibt:

    Das unterschreibe ich gern!

  7. Bianca Jakulat schreibt:

    ABA ist das letzte
    Und ist meiner Meinung nach Kindesmisshandlung

  8. Bianca schreibt:

    Auch ich unterschreibe

  9. Anika schreibt:

    Ich unterschreibe ebenfalls. Allerdings möchte ich noch drauf aufmerksam machen, dass die von Ergotherapeuten (oftmals gleichzeitig) durchgeführte sog. Körperintegrationstherrapie ebenfalls in den Fokus der misshandelnden Thrapien gestellt werden sollte.
    Hier unterschreiben sogar die Kinder und Eltern, dass es im Rahmen der Therapie zu „Blessuren“ kommen kann und der Therapeut nicht für Schäden haftbar gemacht werden kann.
    Die Kinder werden auf dem Schoß des Therapeuten gegen ihren Widerstand solange festgehalten, bis der Widerstand aufgegeben wird. Notfalls sogar, wenn sie urinieren oder einkoten. Wenn die Kinder dann bei den nächsten Sitzungen diesen Widerstand nicht mehr zeigen, gehen die Therapeuten davon aus, dasdie Kinder von ihrer Wahrnehmungsstörung geheilt sind.

    • gedankenkarrussel schreibt:

      Das erinnert mich irgendwie an die Festhaltetherapie, geht das in dieselbe Richtung?

      • Anika schreibt:

        Sie behaupten, damit habe es nichts zu tun. Wie sonst aber kann man es nennen, wenn ein Kind stundenlang auf dem Schoß des Therapeuten festgehalten und bekuschelt wird? Manche Ergotherapeuten haben explizit Autismus mit auf ihrer Homepage.

  10. gedankenkarrussel schreibt:

    Ihr habt mich ja gerade mit einer (sehr erfreulichen) Kommentarflut bedacht 🙂
    Macht ruhig so weiter, ich habe alle bisherigen Kommentatoren eingetragen und werde das natürlich auch mit den noch kommenden genauso machen.

  11. ute lacher schreibt:

    Ich unterschreib das auch !

  12. Birgit Klein schreibt:

    Ich unterschreibe auch

  13. sabrinastolzenberg schreibt:

    Hat dies auf Sunnys Space rebloggt und kommentierte:
    Ein wichtiger offener Brief an WDR bezüglich ABA

  14. karlhollerung schreibt:

    Ich unterschreibe auch.

  15. Annette Ziehl schreibt:

    Ich unterschreib auch

  16. sinnesstille schreibt:

    Auch ich unterschreibe!
    (PS: Zur Körperbezogene InteraktionsTherapie *KIT* hatte ich auch schon mal was geschrieben. Das fließt auch sicher, wenn auch nicht so genannt, in unterschiedlicher Ausprägung bei ABA mit ein. Wirklich erschreckend!)

  17. sinnesstille schreibt:

    Hat dies auf sinnesstille rebloggt und kommentierte:
    Auch ich bitte alle Leser, dies weiter zu leiten und zu unterstützen. Vielen Dank Euch allen!

  18. Erna Richter schreibt:

    Ich unterschreibe

  19. Pingback: “Aktion Mensch” -leider sehr unkritisch! – autistenbloggen

  20. Claudia Steinhagen schreibt:

    Sehr gut umschrieben

  21. Thorsten schreibt:

    Kann leider nicht direkt unterschreiben. Unterstütze den Brief in jeglicher Hinsicht.

  22. sabrinastolzenberg schreibt:

    Leider scheint das im Originalbeitrag nicht geklappt zu haben daher die Bitte mich einzutragen, denn ich unterschreibe natürlich auch !

  23. gedankenkarrussel schreibt:

    Vor allem für mich selbst, damit ich nicht jedes Mal überlege, wen ich schon eingetragen habe, aber natürlich auch als Info für euch^^:
    Alle bis jetzt geschriebenen Kommentare sind erledigt.

  24. autcry schreibt:

    Bei mir hat es beim Brief auch nicht geklappt, deswegen unterschreibe ich ebenfalls hier. Ami Masalkhi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s