Fantasielos 3

Mir fällt nur mal wieder keine Überschrift ein 😉

Die Semesterferien waren soweit gut, es wirklich angenehm, mal ein paar Wochen „nichts zu müssen“ (zumindest nichts für die Uni), weil ich ja alle Prüfungen bestanden hatte.

Der Semesterstart war in Ordnung, ich mache nicht allzu viele Vorlesungen – und ein Seminar, was ich ja nicht ewig vor mir herschieben kann. Jetzt macht es wenigstens ein guter Dozent. Nur leider sind da mehrere Dozenten und wenn dann einer seinen typischen ironischen Kommentar ablässt, bin ich vermutlich endgültig verunsichert (der meint es nicht böse, er ist halt einfach so). Noch dazu ist die Literatur natürlich wie meistens auf Englisch und idealerweise mein Vortrag auch… das ist definitiv das Großprojekt für die nächsten Wochen.

Dauerkrank bin ich immer noch, auch die latente Dauerübelkeit ist noch da und wenn ich bis zum nächsten Termin bei ihr nicht beim Hausarzt war, wird meine Therapeutin vermutlich ein bisschen mit mir schimpfen…

Die Nächte sind nicht so toll, ich schlafe oft lange nicht ein, wache nachts auf und bin spätestens in den frühen Morgenstunden wach. Ganz prima, wenn dann ein langer Tag folgt, und zur Müdigkeit gesellen sich dann gern noch Kopfschmerzen.

Immerhin ist die ambulante Betreuung im gewünschten Umfang genehmigt, auch wenn es lang gedauert hat. Auf den schriftlichen Bescheid bin ich gespannt, dass Sozialamt hatte nämlich im ersten Brief (noch kein Bescheid) eine etwas merkwürdige Einkommensberechnung…
Und bzgl. SBA liegt die Klage jetzt beim Sozialgericht und der Anwalt meinte, dass er genug Punkte hätte, wo er bei der Klagebegründung einhaken könnte. Das Amt hat es sich (und damit auch uns *g*) schon recht einfach gemacht…

Ich bin jetzt v.a. mal gespannt, wie das mit der Betreuung im Alltag so wird, aber ich bin froh, dass ich sie bekommen habe und mal vorsichtig optimistisch, dass sie mir hilft. Meine Betreuerin ist auf jeden Fall nett und scheint auch einen gewissen Durchblick und Ansätze zu haben, wie wir vorgehen.
Beispiel:
„Ok, bis nächstes Mal hast du Altpapier und Altglas weggebracht und vielleicht den [grooooßen] Abwasch erledigt. Alles andere lässt du liegen, denn jetzt hat das Seminar Vorrang – das andere machen wir sonst beim nächsten Termin zusammen.“
Mal schauen, was draus wird :).
(Hintergrund: Ich blockiere mich immer selbst und schaffe es nicht, Dinge anzufangen, wenn ich nicht quasi „beliebig viel“ Zeit habe, selbst wenn ich weiß, dass die Sachen gar nicht so lange dauern. Ich mache nichts im Haushalt, weil ich eigentlich was für die Uni machen müsste, und fange nicht an, was für die Uni zu machen, weil ich eigentlich ja endlich mal abwaschen wollte… etwas vereinfacht dargestellt, aber so in etwa sieht der Teufelskreis aus.)

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Autismus allgemein, Sonstiges abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fantasielos 3

  1. Anita schreibt:

    Dein „Teufelskreis“ ist mir wohlbekannt und begleitet mich schon seit meiner gesamten Lebensspanne.

    Oder wie sonst kannst Du Dir erklären, dass ich meine Arbeitsberichte erst 2 Nächte vor der schriftlichen Abschlussprüfung (für 2,5 Jahre Wochenberichte) geschrieben habe. *lach*

    Mein Chef war wenig begeistert, musste er schließlich 130 Unterschriften am Stück leisten.

    Aber ohne, keine Zulassung zur Prüfung.

    Geht mir auch heute noch sehr oft so. Immer dieses Gedankenkarussell eben. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s