Fantasielos…

… keine Ahnung, wie ich den Beitrag nenne. „Stand der Dinge“ oder so. Ich habe zwar immer wieder Ideen für Beiträge, aber die Gedanken kommen meist, wenn ich unterwegs bin und sie nicht aufschreiben kann. Und irgendwie wird zuhause dann nie was draus…

Die Prüfungen habe ich alle geschafft, sogar besser als ich dachte :-). „Alle Prüfungen“ klingt jetzt allerdings etwas besser als es eigentlich ist, denn ich habe von vornherein nur 3 Veranstaltungen gemacht (statt wie vorgesehen 7 – 8). Aber jetzt habe ich tatsächlich richtig frei.

Das Beruhigungsmittel habe ich vor einer Prüfung tatsächlich genommen, als ich aus dem Nichts total panisch wurde. Und einmal vor einem unvermeidbaren Telefonat… (hat funktioniert, sollte aber nun sicher nicht die Dauerlösung für Telefonate werden…)

Das es ja aber ein Gesetz ist, dass nie nichts sein darf, bin ich seit Wochen wieder mal mehr, mal weniger krank, dauernd am Husten und seit 2 oder 3 Wochen auch richtig „matschig“. Aber die Lunge ist frei und auch sonst hat der Arzt nichts gefunden. Mein Hausarzt war natürlich in der Woche nicht da, der Arzt, bei dem ich dann war, war aber auch ok. Nur von Asperger hat er wohl noch nie was gehört.
„Asperger, ist das eine Art von innerer Unruhe?“
„Ähm, nein, eine Form von Autismus.“
„Aber Sie reden doch mit mir!“
Ich durfte ihm dann noch kurz erklären, was Asperger ist und wie es sich auswirkt. Mache ich normalerweise ja gerne, aber an dem Tag fand ich es richtig schwierig, denn ich war einfach nicht fit – um genau zu sein war ich so matschig, dass ich nicht mal meine Telefonnummer mehr wusste (die ich normalerweise wirklich auswendig kann).
Und ein bisschen Bürokratie muss natürlich auch immer sein, damit es nicht langweilig wird.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass es gerade ganz ok ist. Nicht strahlend toll, weil dieses ständige Kranksein mir echt ganz gewaltig auf die Laune schlägt, aber eben auch nicht wirklich schlecht.

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Innensicht - Erleben - Meinungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fantasielos…

  1. desweges schreibt:

    Gute Besserung wünsche ich dir. LG desweges

  2. Pingback: Fantasielos 3 | Gedankenkarrussel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s