Wie Menschen auf die Aussage „ich habe Asperger“ antworten…

Ich hab da mal ein bisschen gesammelt, was in den letzten Monaten so zusammenkam:

Sozialpädagogin 1: „Was bedeutet das?“
Sozialpädagogin 2: „Kannst du mir zu Asperger nochmal mehr sagen? Das ist eine Form des Autismus, oder?“ Und später im Gespräch wurde es dann als „Krankheit“ benannt…
Pädagogin: „Das könnte passen.“
Physiker: „Das merkt man dir aber nicht an.“
Theologin: hat mal ein Buch über einen Aspie gelesen und ungefähre Ahnung
Azubi in Gärtnerei: versteht es, denn der Bruder hat auch AS
Zahnärztin: keine genauen Kenntnisse, „Sie wirken aber nicht so“ – aber Diagnose nicht in Frage gestellt
Hauskreis: gemischt, leicht überrascht („Eeeecht – Asperger? Duuuu?!?“), „ich habe eine Freundin, die auch Asperger hat“, „ach deshalb!“
Ärztin kurz nach dem Examen: „Beim Examenslernen gibt es eine Frage, wo es darum geht, dass Aspies immer sehr gut und „geschwollen“ reden. Aber duuu?!?“
ehemalige Lehrerin mit Seelsorgeerfahrung: „Ich finde das total logisch. … Und ich habe schon beim letzten Mal gedacht, dass du was aus dem autistischen Formenkreis hast.“

„Ach deshalb“ ist aber auf jeden Fall eine beliebte Reaktion, die – je nach Vorkenntnissen der Personen vor oder nach diversen Erklärungen meinerseits – häufiger kommt. Egal, ob es Leute sind, die mich seit Jahren kennen (z.B. aus dem Hauskreis in Unialt-Stadt) oder erst seit ein paar Monaten (Hauskreis in Unineu-Stadt), ob sie mich nur wenige Male gesehen haben (Eltern einer guten Freundin) oder viel Zeit mit mir verbracht haben.

Einerseits macht mich das traurig
Ich falle auf
trotz aller bewussten und unbewussten Bemühungen

Andererseits macht es mich auch irgendwie froh
die Leute nehmen mich so, wie ich bin
sie schütteln vielleicht etwas den Kopf, aber es ist ok
anders als in meiner Schulzeit

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Autismus allgemein, Innensicht - Erleben - Meinungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wie Menschen auf die Aussage „ich habe Asperger“ antworten…

  1. absolutnormal schreibt:

    und du?
    Was für eine Reaktion würdest du dir wünschen

    • gedankenkarrussel schreibt:

      Hm, gute Frage. Wobei die oben stehende Liste auch erstmal einfach eine wertfreie Aufzählung von Fakten ist, ohne dass ich die Reaktionen alle schlecht finde.
      Manche Reaktionen haben mich überrascht – in beide Richtungen. Einerseits war ich erstaunt, wie gut einzelne in meinem Umfeld Bescheid wissen, andererseits war ich auch leicht schockiert, dass man davon im Sozialpädagogikstudium noch nie was gehört hat (zumal die Sozpäd wohl sogar noch im psychiatrischen Bereich/ Klinikbereich gearbeitet hat).
      Mit „duuuu?!? wirklich?!?“ kann ich im Prinzip gut umgehen, solange die Leute mir nicht erklären wollen, dass die Diagnose Blödsinn ist, auch wenn sie bei Asperger bestenfalls an Rainman & Co denken. Zu „ach deshalb“ hab ich ja schon was geschrieben.

      Ich glaub, ich möchte einfach, dass die Leute mich ernstnehmen (und eben nicht die Diagnose anzweifeln) und dass sie fragen, wenn ihnen Asperger nichts sagt. Und dass sie sich klarmachen, dass nicht jeder Aspie gleich ist und mir glauben, wenn ich sage, dass was für mich einfach oder schwierig ist, auch wenn das vielleicht bei Film-Aspies oder Autisten im Bekanntenkreis anders ist.
      Und dass die Leute mir ggf. die Möglichkeit geben zu erklären, dass es im Alltag zwar immer mal zu Problemen führt, aber dass Asperger keine „schlimme Krankheit“ oder dergleichen ist (eine Verwandte war sehr betrübt, dass ich so „schlimm krank“ bin und das stimmt einfach nicht).

  2. Pingback: Der einfachere Weg | Gedankenkarrussel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s