Ungünstige Kombination

Die Gefühle schwanken mal wieder, wie so oft.

Die ersten Tage an der Uni waren eigentlich ok. Ich habe zwar teilweise Lücken, weil mein Erststudium nicht 100%ig zum Master passt (auch wenn es anerkannt wurde), aber ich denke schon, dass ich das irgendwie hinbekomme. Die Dozenten machen auch einen ganz guten und hilfsbereiten Eindruck.

Bis auf eine Ausnahme :roll:.
Leider ist diese Ausnahme – nennen wir ihn mal Herrn X – Dozent in dem Kurs, in dem mir die meisten Basics fehlen. (Offiziell sind lediglich die Anfängervorlesungen aus dem 1. Semester Voraussetzung, die ich an meiner alten Uni auch hatte – sehr witzig, ich bezweifle, dass es irgendeine Uni gibt, wo die Inhalte, die Herr X voraussetzt, in diesen Vorlesungen vorkommen… vermutlich hatten die anderen es trotzdem irgendwann in einer Veranstaltung, ich aber nicht.)
Herr X macht auch nicht den Eindruck, als ob er besonders erfreut wäre, wenn man ihn was fragt, oder als ob er Verständnis für Studenten hätte 😕
Wir brauchen ein Programm, was ich nicht einsehe, mir zu kaufen, aber die Freeware ist nur eingeschränkt kompatibel. Also muss ich im CIP-Pool an der Uni arbeiten. Wo ich vorhin nach 1 Stunde verzweifelt geflüchtet bin, denn ich hab es nicht ausgehalten, in meiner totalen Verzweiflung wegen der Aufgaben so viele Menschen um mich rum zu haben (auch wenn es ruhig war und mich keiner irgendwie ansprechen wollte oder so).
Eigentlich dürfen und sollen wir zu zweit arbeiten, aber wie denn, wenn man keinen kennt und keinen ansprechen kann? 😦
Für mich wäre zu zweit arbeiten eine große Erleichterung, aber ich KANN einfach nicht in die Runde fragen „braucht noch jemand einen Partner“. Es mag für Nicht-Aspies (und Nicht-SPler) beknackt klingen, aber es geht einfach nicht. „Reiß dich zusammen“ funktioniert nicht.
Das Tutorium und auch die Abgabe von Übungen ist Pflicht, na toll. Was mach ich, wenn ich keine Ahnung hab, wenn ich das Blatt sehe?
Am Anfang war es an der alten Uni genauso, insofern habe ich jetzt den kleinen Vorteil, dass ich die einschlägigen Internetforen kenne, wo man vielleicht fragen kann.
Aber dennoch :cry:.
Leider ist die Veranstaltung Pflicht – und ich bin schon wieder soweit, dass ich am liebsten alles hinschmeißen würde. Ich bin gerade mal wieder null Frust- und Stress-tolerant…
Ich wage kaum noch zu hoffen, dass der Prof sich doch noch als kooperativ und menschenfreundlich entpuppt… nachdem mir schon jemand anders sagte, dass er ihn nicht mag, und es auch eine Anwesenheitsliste gab… (kein anderer Prof hat das überprüft… könnte sein, dass Herr X fürchtet, dass sonst keiner mehr kommt…)

Ansonsten wirkt es machbar.
In Veranstaltung A und B fehlen mir zwar auch Grundlagen, aber da muss ich keine Übungen abgeben, was mir mehr Zeit lässt, Lücken zu füllen – und die Dozenten gehören zur Fraktion „fragen Sie mich jederzeit, wenn Ihnen was unklar ist“. Und ich mag Chemie ja zum Glück eigentlich :-).
Veranstaltung C ist bislang auf einem Level, wo ich mitkomme, und dank „alle, die noch keinen Partner haben, stehen mal auf“ muss ich dort nicht alleine arbeiten. (Wobei es Herausforderung pur ist, mit jemand, den ich nicht kenne, zusammenzuarbeiten.)
Veranstaltung D ist ohnehin nur aus dem Wahlpflichtbereich, wirkt aber auch machbar und wird von einem Dozenten gelesen, der sehr menschenfreundlich ist. Da er unser Studienfachberater ist, weiß es sogar von meinen Problemen ;-).

Mehr mach ich mal lieber nicht. 13 SWS sind für mich sehr wenig, normalerweise hat man in den Naturwissenschaften deutlich mehr, obwohl noch teilweise sehr zeitintensive Vor- und Nachbereitung dazu kommt (nicht nur Vorlesungen, sondern ggf. auch Praktikumsprotokolle, Übungen …).
Ich hoffe, dass ich es irgendwie hinbekomme, und nicht direkt an Herrn X scheitere :eek:.
Kontakt zu anderen hab ich natürlich nicht und ich glaube auch nicht, dass sich das ändert. Wenn fast alle sich kennen und man immer zerstreut zwischen Leuten eines anderen Studiengangs sitzt und dann eine Neue kommt, die einen nicht mal erkennt, wenn man ihr begegnet, warum sollten sie dann auf mich zugehen? Und andersrum funktioniert es halt nicht 😥

Ich mag mich jetzt in mein Bett verkriechen und die Decke über den Kopf ziehen und nichts mehr von der blöden Welt da draußen mitbekommen. Oder in mein Mauseloch kriechen. Lass mich in Ruhe, Leben! Oder noch besser, einfach verschwinden. Einfach nicht mehr sein. Ohne mich umzubringen oder so. Einfach weg sein.

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Autismus allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ungünstige Kombination

  1. Pingback: Wäre ich doch bloß… | Gedankenkarrussel

  2. Amy schreibt:

    Ach man, einen Idioten muss es wohl immer und überall geben, was? Lass dich nicht stressen von dem einen Prof, du schaffst das 🙂

    Dein Problem mit dem CIP-Pool kann ich gut nachvollziehen. Ich kann dort nicht arbeiten, beim besten Willen nicht. Zu viele Menschen um mich herum, auch wenn sich keiner für mich interessiert. All die kleinen Geräusche, die ich nicht gewohnt bin und die mich darum ständig ablenken… Gibt es bei euch vielleicht auch die Möglichkeit, per RemoteDesktop auf die Uni-Accounts und -Software zuzugreifen? Dann könntest du zu Hause mit dem Programm arbeiten…

    13 SWS finde ich dafür, sich erst mal in der neuen Uni einzugewöhnen zu müssen, in einer neuen Stadt anzukommen, absolut in Ordnung!

    • gedankenkarrussel schreibt:

      Ich hatte den Prof heute nochmal – naja, so schlimm scheint er nicht zu sein. Was ich so von anderen gehört habe, bevor er kam, und was auch zu meinen Beobachtungen passt: Herr X ist ziemlich launisch und lässt schlechte Laune auch gerne an den Studenten aus, ist ansonsten aber _eigentlich_ ganz nett.
      Ich habe danach ihn noch gefragt, ob er mir mal sagen kann, was de facto vorausgesetzt wird, weil ich nur Bahnhof verstehe… neben mir standen noch Leute aus einem anderen Studiengang, die auch den Bachelor woanders gemacht haben, und denen es genauso geht, wenn auch mit einem anderen Bereich… da meinte er dann, wenn wir vorher eine Mail schreiben, geht es schon, dass wir vorbeikommen, wenn wir Fragen haben.
      Und ab November macht eh ein Doktorand die Übungen und ist Ansprechpartner, ich hoffe mal, der taugt was. Aber meist sind die Doktoranden ja ganz ok, ich kenn nur eine totale Katastrophe unter mittlerweile doch etlichen von der Sorte an meiner alten Uni 😉

      Remote Access geht theoretisch, schlug Herr X mir auch vor, als ich sagte, dass ich das Programm nicht habe (und ich wissen wollte, ob die Version für Studenten vom Umfang her ausreicht). Allerdings darf ich das dann nur zwischen 20 und 8 Uhr nutzen, wenn der CIP-Pool geschlossen ist… Und vor allem hatte ich zumindest an meiner alten Uni das Problem, dass es einfach zu langsam war und sich dann irgendwann alles aufgehängt hat :roll:. Ich vermute als „limitierenden Faktor“ allerdings meinen eigenen Internetzugang, also nichts, was von der Uniseite beeinflussbar ist. DSL2000 reicht mir im Alltag halt *g*. Vielleicht sollte ich es spaßeshalber mal beim nächsten Besuch bei meinen Eltern ausprobieren, die haben ganz schnelles Internet^^

      • Amy schreibt:

        DSL 2000? Ups 😀 Du kennst ja meine Serienliste, die dürfte einen Hinweis drauf geben, dass ich mehr Bandbreite brauche 😉
        Hm. Ich stelle gerade fest, dass meine Uni doch tatsächlich sogar ein paar positive Seiten hat. Der Internet- und Computerzugang ist bei uns definitiv besser gelöst.

        Aber gut, dass du mit dem Prof noch mal reden konntest und er doch nicht so schlimm ist 🙂 Ich drück dir die Daumen für die Übung beim Doktoranden, ich hab bisher da auch nicht viel schlechtes erlebt. Manchmal sind die im erklären etwas unbeholfen, können sich aber doch noch ganz gut in die Situation von Studis reinversetzen und vorstellen, wo die Probleme liegen…

      • gedankenkarrussel schreibt:

        Wieso ist das ein Hinweis, könnte ja auch sein, dass du einen „richtigen“ Fernseher hast^^
        An meiner alten Uni durfte man auch jederzeit von außen zugreifen und auch sonst hatte sie ein paar Vorteile beim Rechenzentrum. (Aber auch die neue Uni hat diesbezüglich ein paar nette kleine Vorzüge ;-))
        Und wie gesagt, die Langsamkeit dürfte eher meiner eigenen Verbindung geschuldet sein. Andere haben das Problem nicht so.
        Aber vielleicht probiere ich es doch irgendwann nochmal aus. Ich habe ein freies Programm, was weitgehend kompatibel ist, aber halt nicht komplett. Vielleicht schaffe ich es ja doch, meine daheim geschriebenen Programme per Remote Access auszuprobieren und ggf. anzupassen – oder ich schaffe es, wirklich nur dafür in den CIP-Pool zu gehen. Nur dieses Mal musste ich halt leider was machen, wo ich das Originalprogramm wirklich brauchte…

        Was mich an dem Prof auf jeden Fall dennoch etwas stört, ist die Tatsache, dass er irgendwie sehr chaotisch aufschreibt und auf dem Übungsblatt Sachen verlangt, die noch gar nicht angesprochen wurden :roll:.

  3. Ich find 13SWS auch gar nicht wenig. Das mit dem Prof ist natürlich doof. Und die Schwierigkeit mit anderen zusammen zu arbeiten kenne ich auch gut. Das mussten wir glücklicherweise nie… außer einmal für ein Referat (aber nicht länger oder so). Hm, ich hab jetzt leider keine Idee außer die Internetforen… hast du inzwischen eine Lösung gefunden?

    • gedankenkarrussel schreibt:

      Das Semester ist ja schon fast rum *g* Doch, mit Hilfe vom Dozenten hab ich zwei Leute gefunden, mit denen ich zusammen arbeiten konnte.
      Eigentlich kann ich gar nicht mal soooo schlecht zusammenarbeiten, zumindest bei sowas wie Praktika, Übungszettel etc hab ich normalerweise keine Probleme – in dem Fall war wirklich die Kontaktaufnahme das Problem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s