Ich fass es nicht

Echt jetzt.
Seit über einem Jahr sprech ich bei so ziemlich allen Ärzten davon, dass ich es sinnvoll fände, vielleicht mal ein Schlaflabor zu machen. Könnte ja sein, dass ich aus welchem Grund auch immer nachts doch nicht so gut schlafe, wie ich glaube, und deshalb tagsüber dauermüde bin. Kein Arzt ist je drauf eingegangen und ich hab mich auch nicht getraut, da vehement drauf zu bestehen.
Und heute kam doch tatsächlich der Psychiater auf diese Idee!
Eigentlich bin ich mir ja ziemlich sicher, dass ich auch bei ihm dieses Thema schon mal angesprochen hatte… und er ist ja eigentlich eh der Meinung, dass meine Müdigkeit psychisch bedingt ist.
Es war eher Zufall, dass wir überhaupt drauf kamen, weil er fragte, ob ich im Zug oder Auto schlafen kann. Ja, kann ich – und fügte hinzu, dass ich dann allerdings immer Angst hab, meinen Nachbarn zu hauen, weil ich so stark Einschlafzuckungen hab, von denen ich weiß, dass sie harmlos sind, die aber nerven. Besonders in den letzten Wochen, wo ich mir dadurch noch mehrfach kräftig auf die Zunge gebissen hab.
Da wurde er dann plötzlich hellhörig und nimmt jetzt mit dem Schlaflabor Kontakt auf, damit ich da möglichst bald hinkann.
Wir hatten es noch davon, ob das Schlaflabor hier in der Stadt wohl Kassenpatienten nimmt (er ist noch nicht so lange hier und kennt es daher noch nicht) und ich meinte, dass ich halt nicht einfach da anrufen kann. „Ach, irgendwo Anrufen fällt ihnen schwer?“ Öhmmm… der weiß schon, welche Diagnose ich hab und was ich ihm beim letzten Mal erzählt hab?
Ansonsten haben wir beschlossen, mit dem Venlafaxin auf 150 mg zurückzugehen und das Mirtazapin auf 30 mg zu steigern. Ich glaub ja nicht, dass es was bringt, aber meinetwegen.

So wie ich bei chaosmäuschen und silberträumerin lese, war heute wohl „Tag der Arzttermine“ ;-).

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Ich fass es nicht

  1. chaosmaeuschen schreibt:

    *g* Den letzten Satz dachte ich beim Lesen auch gerade!
    Die Zuckungen kenn‘ ich, die sind ja sowas von nervig! Hab‘ ich aber netterweise nur, wenn ich auf dem Rücken liege… auf der Seite keine Spur.
    Ich hab‘ da grad ’ne Theorie: Kann der Mann seine eigene Arztsauklaue vielleicht nicht lesen? 😉

  2. chaosmaeuschen schreibt:

    Och… ich find’s bequem… Aber ich schaff’s auch im Liegen einen Knoten in mich reinzuwurschteln 😀 Hakon meinte irgendwann mal „wenn ich so pennen würde, wie du heute Nacht, wären mir morgens die Arme und Beine abgestorben“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s