Hashimoto

(Hä? Wieso ist dieser Beitrag nur als Entwurf gespeichert gewesen? Denkt euch als Datum letzten Mittwoch…)

So, ich weiß seit heute, dass ich nicht einfach eine Schilddrüsenunterfunktion habe, sondern eine Hashimoto-Thyreoditis.
Ändert zwar nichts an der Behandlung, aber ich wollte das schon mal wissen, zumal Hashimoto ja ein Prozess ist, der weitergeht.
Laut meiner Hausärztin sind meine Schilddrüsenwerte optimal.
Also ist die Müdigkeit psychisch bedingt.
Schließe ich auch durchaus nicht aus.
Bloß sie macht mich trotzdem fertig.
Ich werd es morgen beim Psychiater ansprechen, aber ich hab allmählich echt die Hoffnung verloren, dass sich das jemals ändert, egal ob mit L-Thyroxin, Antidepressiva oder Therapie. Und dass ich so einfach nicht leben mag.
Hab ich der Ärztin auch so gesagt, was dann hierzu führte:
„Und halten Sie den Kopf oben! Versprochen?“
„Ich versuch’s.“
„Nicht versuchen! Versprochen?!?“
(Nein, ich kann das nicht wirklich versprechen… ok, Kompromissformulierung:)
„Ich versuch’s, und bevor ich von der Brücke springe, komm ich zu Ihnen.“
Damit hat sie sich dann zufrieden gegeben.
Wobei ich es ja schon gut finde, dass sie sich Gedanken macht und sie hat sich heute auch durchaus Zeit genommen.

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hashimoto

  1. Pingback: Grmpf! | Gedankenkarrussel

  2. Hashimedes schreibt:

    Hallo, manchmal erwischt es einen gleich doppelt. MIr geht es genau so und deswegen verstehe ich nur zu gut, wie es dir gehen kann. Aus diesem Grund habe ich eine Infoseite erstellt, die vielleicht auch dir helfen könnte. Du findest die unter: http://www.hashimoto-info.de — Dort findest du auch meine Geschichte…zumindest die letzten 4 Jahre. Ich drücke dir die Daumen, das du bald einen fähigen Arzt findest und deine Hormondosis findest.

    • gedankenkarrussel schreibt:

      Ich bin hauptsächlich auf der Seite von ht-mb unterwegs und dort auch im Forum – dem verdanke ich eine Menge Wissen, was mir nur leider nicht hilft, wenn die Ärzte sich querlegen. Aktuell habe ich ja einen Hausarzt, der immerhin ansatzweise drauf eingeht (nachdem ich den letzten wegen Inkompetenz hab stehen lassen, der konnte noch nicht mal T3 und T4 auseinander halten und fand, dass ein TSH von knapp 3 doch total in Ordnung ist 🙄 Ungeachtet der Tatsache, dass selbst ein in Hashikreisen eher „verrufener“ Endo 1 als Zielwert angegeben hat, was ich vorher auch hatte)… aber freie Werte hat er auch nicht gemacht, werde ich beim nächsten Mal ansprechen und sonst vielleicht einfach in ein Labor gehen, ich will die jetzt wissen.
      Und/ oder er soll sich was anderes ausdenken, was wir mit der immer noch vorhandenen Restmüdigkeit machen…

      Deine Geschichte ist ja mal krass – aber leider kein Einzelfall 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s