Meine Glasglocke

„Du bist manchmal wie unter einer Glasglocke“, meinte eine Mitpatientin.
Und ich merke es auch selber, manchmal blende ich alles, was um mich rum ist, aus.
Hat sicher in manchen Fällen seinen Sinn, aber nicht immer möchte ich mich wirklich so abschotten.

Meine Glasglocke

Meine Glasglocke

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Autismus allgemein, Innensicht - Erleben - Meinungen, Sonstiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Meine Glasglocke

  1. Pingback: Meine Glasglocke | Gedankenkarrussel

  2. Pingback: Zuviel | Gedankenkarrussel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s