Aller guten Dinge sind drei

Ich find, ich darf heut ein ganz klein bisschen stolz auf mich sein…

1. Ich war bei meiner Hausärztin, weil ich das Thema Müdigkeit nochmal ansprechen wollte – die Müdigkeit macht mich allmählich echt wahnsinnig. Außerdem finde ich es etwas merkwürdig, dass ich weder von den Antidepressiva noch vom Thyroxin wirklich was merke, und ich wüsste jetzt auch gerne mal, woher die Unterfunktion kommt (Virus? Hashimoto?). Das habe ich soweit auch gesagt und gehe dann nächste Woche zum Blutabnehmen hin. Dann muss ich „nur noch“ klarmachen, dass ich bitte die genauen Werte wissen möchte und nicht nur „alles ok“ hören will… Außerdem hab ich sie gefragt, ob sie mir grob sagen darf, was im Abschlussbericht der Klinik steht – von dem mein Bezugstherapeut meinte, dass ich ihn bekomme, den ich aber nicht bekommen habe und der bei der Ärztin mit dem Stempel ankam, dass ich ihn nicht bekommen darf… Aktuell warte ich auf eine Antwort der Klinik auf meine Mail, vielleicht ist da ja gerade Osterpause in der Verwaltung. Immerhin ist jetzt das im vorläufigen Entlassbrief angekreuzte „bis auf weiteres arbeitsunfähig“ präzisiert: (momentan) studierunfähig, eingeschränkt arbeitsfähig, d.h. leichte bis mittelschwere Tätigkeiten 3-6 Stunden täglich sind möglich, keine Nacht- und Wechselschichten. Kurz und prägnant und treffend. Wobei ich keinen so großen Unterschied zwischen Arbeiten und Studieren sehe, wenn ich das Studium so einrichten könnte, dass es nicht mehr als 3-4 Stunden Aufwand täglich sind.

2. Ich habe mich im Supermarkt geärgert, dass mal wieder direkt unter dem Schild „Eier aus Freilandhaltung“ Eier aus Bodenhaltung standen. Und dieses Mal hab ich nicht den Mund gehalten, sondern mich bei einer Verkäuferin beschwert. Sie meinte, sie hätte da keinen Einfluss drauf, werde es aber weitergeben. Ich schau dann beim nächsten Einkauf mal nach…

3. Ich habe die Nachbarin, die mir im Treppenhaus entgegenkam, gegrüßt.

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s