Unklarheit

Gestern hatte ich mich mit einer Freundin in der Stadt verabredet.
Ich hatte die Uhrzeit und den Treffpunkt „X-Straße“ vorgeschlagen.
Für die meisten ist klar, dass „X-Straße“ heißt, bei einem bestimmten Bauwerk.
Ich war pünktlich da.
Meine Freundin war nicht zu sehen.
Nach einigen Minuten begann ich dann doch zu überlegen, ob sie unter X-Straße vielleicht eine andere Ecke versteht.
Ich wartete weiter.
Ein normaler Mensch hätte vermutlich schon lange zum Handy gegriffen und einfach mal angerufen.
Ich nicht.
Hoffte, dass wenn dann sie bei mir anruft.
Irgendwann kam sie die Straße hoch.
Und es war tatsächlich so, für sie war klar gewesen, dass ich ein anderes Ende der X-Straße meine.
Wie doof.
Es hat uns immerhin 20 Minuten gekostet, die wir wirklich sinnvoller hätten verbringen können.
Wenn ich nicht zu feige wäre zu telefonieren.

Advertisements

Über gedankenkarrussel

zwischen 25 und 35, Christ, naturwissenschaftlich interessiert, Aspergerautistin im Kampf mit der Müdigkeit... (darüber schreibe ich mehr in meinem Blog https://gedankenkarrussel.wordpress.com/ )
Dieser Beitrag wurde unter Autismus allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s